Bücher-Monster basteln – kreatives Lesezeichen

Ich bin eine Leseratte. Alleine dieses Jahr habe ich schon zig Bücher gelesen. Ich weiß nicht ob die Zahl 20 reicht. Vielleicht sollte ich sie zählen.
Normalerweise lese ich ja fast ausschließlich auf meinem Sony Reader. Aber es gibt auch einige Bücher, die ich nur gedruckt lesen würde. Dazu zählen allen voran die Bücher meines Lieblingsautors, aber auch einige Bücher, die im Regal stehen und bereits mehrere Male gelesen wurden und es wohl immer wieder werden. Manche Geschichten faszinieren mich einfach so sehr, dass ich gar nicht anders kann als mich einmal im Jahr, oder alle zwei Jahre nochmal in dieser fantastischen Welt des Buches zu verlieren.

Mein eReader speichert automatisch ab auf welcher Seite ich aufgehört habe zu lesen. Das funktioniert bei Büchern ja leider nicht. Aber auch hier habe ich in einer kleinen Bastelstunde Abhilfe geschafft. Ab sofort knabbern diese lustigen Bücher-Monster die Seiten an.
Und damit ihr sehen könnt wie einfach die doch zu machen sind, und vor allem damit ihr sehen könnt wie sie gemacht werden habe ich eine kleine Bilderanleitung für euch vorbereitet.
Alles was ihr braucht ist etwas buntes Papier (am besten Quadratisch), eine Schere, einen Klebestift und einen schwarzen Permanentmarker.

Ihr faltet euer Papier jeweils zweimal zur Mitte, sodass ein Faltkreuz entsteht. Danach schneidet ihr ein kleines Quadrat ab. Werft es aber nicht weg, ihr könnt es für euer nächstes Monster weiterverwenden. Anschließend schneidet ihr eine Ecke ab, siehe Bild 4 und faltet nun die zwei übrig gebliebenen Quadrate über das Dreieck. Das untere Quadrat streicht ihr vorsichtig mit dem Klebestift ein und fixiert alles. Einmal wenden und schon sieht man die Monsterecke. Jetzt schneidet ihr noch ein passendes buntes Quadrat für den Rachen des Monsters aus und klebt es zwischen die Lasche. Ein paar Augen und Zähne und schon kann das kleine Monster drauf los knabbern.

Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, so können grimmig Monster entstehen, vielleicht auch einige mit vielen spitzen Zähnen oder nur mit ganz wenigen. Welche mit Froschaugen oder Kulleraugen, ganz wie ihr wollt.
Ich mag diese Lesezeichenecken und kann mir sehr gut vorstellen, dass sie auch eine nette Bastellei für und mit Kindern ist. Auch im Adventskalender für große Kinder passen sie sicher ganz gut.

«

»

    11 KOMMENTARE

  • netzbaendsche

    also ich habe diese monster in anderer version schon öfter nachgebastelt und verschenkt, sie kommen super an. besonders welche, bei denen die obere ecke mit einem foto beklebt ist 🙂

  • Nicole

    hallihallo!

    dein blog ist richtig schön – wundervolle fotos!!
    melde dich doch in 2 Monaten nochmal bei mir auf dem Wanderpaket Blog, dann trag ich dich auf die Liste für die dritte runde ein, wenn du lust hast 🙂 Würde mich freuen!!

    Viele liebe Grüße

  • Jessi

    Wie süß!
    Habe ich gerade direkt mal ausprobiert – echt eine tolle Idee! Und so einfach. 😀
    Danke für die Anleitung!

    LG und ein schönes Wochenende,
    Jessica

  • Maddy

    Sieht super süß aus!
    War heute in meiner Mittagspause in der Stadt um meinem Freund ein Lesezeichen zu kaufen, dass ich in das Buch tun könnte, dass er von mir geschenkt bekommt und habe nix gefunden. Das hier ist perfekt!
    Habe gerade eine Monstereselsecke gemacht. Zwar eine abgespeckte Version, aber schön finde ich mein Monsterchen trotzdem 🙂

    Vielen dank!

  • Dorolicious

    Wow, das ist eine super tolle Idee!! Werde ich mir für Weihnachten vormerken 🙂 Vielen Dank für die tollen Bücher-Monster!

  • Jana

    Oh nein wie süß 😀 Das ist ja eine tolle Idee! Bin jetzt übrigens Leser, dein Blog gefällt mir echt gut.

    LG ♥

  • Katrins Stickträume

    Die sind ja niedlich!!
    Liebe Grüße Katrin

  • Nina Normalo

    Oooh! Die sind ja niedlich ♡♡♡

    ♥, Nina

  • NATALiJA WANTS YOU! ♥

    süß ^_^

  • Zela

    Eine neue Idee des Lesezeichens. :o)
    Witzig!

    lg
    zelakram.blogspot.com

  • Individual.Emotion

    total süße idee ^^

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*