Obstsalat mit Weinbergpfirsich-Likör-Sahne

Obstsalat: Warum ihn niemand ohne Weinbergpfirsich-Sahne ernst nimmt…

Woran denkst du, wenn du das Wort Obstsalat hörst? Sei realistisch! Dabei handelt es sich oft eben nicht um frisch aufgeschnittenes Obst, das erntereif und appetitlich in deinem Schüsselchen landet. Vielmehr ist Obstsalat in den meisten Fällen eine undefinierbare klein gestückelte Masse, die uns beim All-you-can eat-Buffet aufgetischt wird.

Obst, eingelegt in Zucker und Orangensaft. Von Vitaminen und unterschiedlichen Geschmäckern keine Spur.
Obst, das Stunden zuvor von der Aushilfskraft hinter der Theke stundenlang geschnippelt, unsanft in einem großen unansehnlichen Alu-Behälter aufgeschichtet und mit zwei Litern Orangen-Saft übergossen wurde.

Woher ich das so genau weiß? Ich war einmal genau diese Aushilfskraft beim Italiener um die Ecke. Obstsalat schnippeln gehörte alle zwei Tage zu meiner Aufgabe. Gegessen hätte ich diesen Matsch garantiert nicht freiwillig. Die Gäste übrigens auch nicht. So war die Mühe oft für den Mülleimer und ich fragte mich immer, warum wir hier nicht einmal etwas ändern…

Schüssel mit Obstsalat und Topping

Vermutlich ist der gute alte Obstsalat genau wegen solchen kulinarischen Fehlgriffen immer weiter in Vergessenheit geraten und wurde zum Glück von einigen größeren Foodketten modern durch Fruit ‘n Yoghurt abgelöst. Serviert in trendigen Plastikbechern – to go. Selbstverständlich und mit “chrunchy” Topping. Wirkliche Frische? Vermutlich auch hier nicht.

Doch Obstsalat kann viel mehr als Joghurt verwässern und mit matschigen Cerealien-Krümmeln vermengt werden. Richtig guter Obstsalat mit einem außergewöhnlichen Topping schafft es auf den Frühstückstisch und in manchen Fällen begeistert er sogar beim Osterbrunch. – Und da darf es gerne außergewöhnlicher sein.

Osterbrunch - Obstsalat mit Sahne Topping und Tonka

Hier also meine Idee: Man nehme Obst, Schlagsahne, warme Gewürze wie Zimt und Tonkabohne dazu einen guten Schuss Weinbergpfirsich-Likör und kreiere damit ein Dessert, das Mousse au Chocolat und Co in den Schatten stellt. Darüber freuen sich dann auch gleichzeitig deine Hüften. Die Bikini-Figur wird es dir im Sommer danken.

Wenn du jetzt Bedenken hegst, weil doch Sahne so fett sei, lass dir sagen: Viele Vitamine werden erst in der Kombination mit Fett optimal vom Körper aufgenommen. Du tust also nicht nur deiner Seele etwas Gutes, sondern hilfst auch noch aktiv mit, deinen Körper mit wichtigen Vitaminen zu versorgen. Ich weiß, die richtige Ausrede ist manchmal Gold wert, wenn man mal so richtig schlemmen möchte. Das war sie.

Hier also mein Rezept für Obstsalat mit Weinbergpfirsich-Likör-Sahne

Ideenreich - Obst

Obstsalat mit Weinbergpfirsich-Likör-Sahne und warmen Gewürzen

Zutaten
Frisches Obst nach Wahl und Saison
1 Becher Schlagsahne à 200ml oder Rama Cremefine zum Aufschlagen
1 Prise Tonka-Bohne
1 Prise Zimt
4 EL Weinbergpfirsich-Likör

Schneide aus deinen Lieblingsfrüchten einen leckeren Obstsalat und füll ihn in eine Schale.

Deko-Tipp: Eine ausgehöhlte Ananas eignet sich super als Hingucker. Zum Beispiel dann, wenn du einen Osterbrunch ausrichtest oder jemanden mal beeindrucken möchtest.

Schlag nun die Sahne steif und gib eine Prise Zimt und eine Prise geriebene Tonka-Bohne hinzu. Füge anschließend nacheinander 4 EL Weinbergpfirsich-Likör hinzu. Den Likör solltest du esslöffelweise unterrühren, damit du rechtzeitig stoppen kannst, falls die Sahne zu flüssig wird. Serviere das fruchtig würzige Topping als Extra zum Obstsalat.

Übrigens: Frisch angerichtet macht ein solcher Obstsalat auch im Büro Spaß. Eure Kollegen werden es Euch danken!

Noch mehr Ideen für den Brunch:

«

»

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*